Notion Sensoren machen Türen und Fenster smart

0

Über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter hat sich ein weiteres Start-up das Grundkapital für die Umsetzung seiner Smart-Home-Idee gesichert. Die Loop Labs aus Denver im US-Bundesstaat Colorado wollen mit ihren “Notion” genannten Sensoren Häuser intelligenter machen.

Sind auch wirklich alle Fenster zu?

Die Loop Labs bieten unter dem Bezeichnung Notion verschiedene Sensoren für das Smart Home an, die alle über einen zentralen Hub mit dem Internet verbunden sind. Im Angebot findet sich unter anderem ein Temperatursensor, der sich beispielsweise im Vorratskeller anbringen lässt. Wird es zu warm, erhält der Anwender eine Push-Benachrichtigung auf seine Smartphone oder Tablet. Mit den Notion Lichtsensoren lässt sich von unterwegs aus überprüfen, ob auch wirklich alle Lichter ausgeschaltet sind oder ob Licht eingeschaltet wurde. Als äußerst praktisch dürften sich auch die Gyroskopsensoren erweisen. Mit ihnen lässt sich überwachen, ob Türen geöffnet oder Gegenstände bewegt werden.

Weitere Sensoren können beispielsweise Feuchtigkeit / Wasser erkennen. Sie könnten im Keller oder im Badezimmer angebracht werden und dem Anwender einen Wasserschaden melden. Ein weiterer Notion Sensor lässt sich einsetzen, um Geräusche im Haus an das Smartphone oder Tablet des Anwenders zu melden. So kann der Anwender unterwegs informiert werden, wenn beispielsweise der Rauchmelder ausgelöst wird.

Notion erfolgreich finanziert

Die Finanzierung über Kickstarter verlief für die Loop Labs äußerst erfolgreich. Statt der ursprünglich angepeilten 50.000 US-Dollar sagten die Unterstützer mehr als 280.000 US-Dollar zu. Damit wird der Notion Sensor in Produktion gehen und – sofern alles nach Plan verläuft – im Juli 2015 auf den Markt kommen. Für ein Starter-Paket mit einem Hub und drei Notion Sensoren müssen 199 US-Dollar investiert werden. Das größte Paket mit einem Hub und zehn Sensoren wird zum Preis von 439 US-Dollar angeboten. Wann die Sensoren hierzulande regulär zu haben sein werden, ist noch nicht bekannt. Weitere Details zu den Sensoren gibt es auf der offiziellen Website der Loop Labs.

Projektseite der Notion Sensoren auf Kickstarter.

Teilen.

Über den Autor

... ist seit Anfang der 1990er-Jahre im Netz unterwegs und schreibt seit mehr als 15 Jahren in diversen Online-Publikationen über Technik-Themen. Im Smart-Home-Magazin Smartes-Zuhause.com ist Oliver für die Bereiche Smart Home News und Tests verantwortlich.

Einen Kommentar schreiben