Ikea macht Lampen und Tische zu kabellosen Ladestationen

0

Der schwedische Möbelriese Ikea will in nach eigenen Angaben in das lukrative Smart Home-Geschäft einsteigen. Im ersten Schritt wird Ikea ab April 2015 Lampen und Tische mit integrierter Lademöglichkeit für das kabellose Aufladen von Gadgets wie z.B. Smartphones auf den Markt bringen.

Magnetfeld lädt Akkus ohne Kabel auf

Das kabellose Aufladen von Technik-Gadgets wie Smartphones, Tables und Wearables könnte schon in naher Zukunft zum Standard werden. Ikea will der Technologie mit Einrichtungsgegenständen, die bereits für das kabellose Laden von Akkus ausgerüstet sind, einen Schub verleihen. Die Schweden wollen Tische und Lampen mit einem Magnetfeld ausstatten, über das sich Akkus ganz ohne Kabelverbindung aufladen lassen. Die Ladefelder sind mit einem Kreuz markiert. Legt der Besitzer ein mit der kabellosen Ladetechnik kompatibles Gerät auf das Kreuz, wird der Ladevorgang automatisch in Gang gesetzt. Laut Ikea wird von den Möbeln die Qi-Technologie unterstützt, die bereits in zahlreichen Smartphones zum Einsatz kommt (siehe Liste unten). Für Geräte, die aktuell nicht unterstützt werden, will Ikea eigenen Angaben zufolge spezielle Ladehüllen auf den Markt bringen, mit denen das kabellose Aufladen trotzdem möglich ist.

Ikeas Smart Home-Möbel zuerst in Großbritannien

Laut dem Möbelhaus sollen neben den angekündigten Tischen und Lampen auch Schreibtische und Nachttische mit kabelloser Ladefunktion in das Sortiment aufgenommen werden. Der Startschuss für den Verkauf der Smart Home-Möbel soll im April in Großbritannien fallen. Einige Zeit später sollen die Möbel auf in den US-Filialen der Schweden angeboten werden. Ob und wann die Tische und Lampen mit der praktischen Zusatzfunktion auch hierzulande verfügbar sein werden, ist noch nicht bekannt. Für das günstigste Möbelstück sollen 46 US-Dollar fällig werden.

Diese Smartphones unterstützen die Qi-Technologie:

  • Samsung Galaxy S6 / S6 EDGE
  • Nokia Lumia 1520
  • Nokia Lumia 930
  • Nokia Lumia 920
  • Nokia Lumia 830
  • Nokia Lumia 730/ 735
  • Google Nexus 7
  • Google Nexus 6
  • Google Nexus 5
  • Google Nexus 4
  • LG G3
  • LG Optimus G Pro (E985)
  • YotaPhone 2

Viele weitere Smartphones wie das iPhone (4 / 4S bis 6 / 6 Plus) von Apple lassen sich nachträglich nachrüsten. Das gilt auch für die älteren Samsung Galaxy S-Modelle. Zum kabellosen Aufladen wird eine Ladehülle oder ein Adapter benötigt. Ikea hat angekündigt, für die iPhones eine kompatible Ladehülle anzubieten. Zum Preis dieses Zubehörs gibt es noch keine Informationen.

Teilen.

Über den Autor

... ist seit Anfang der 1990er-Jahre im Netz unterwegs und schreibt seit mehr als 15 Jahren in diversen Online-Publikationen über Technik-Themen. Im Smart-Home-Magazin Smartes-Zuhause.com ist Oliver für die Bereiche Smart Home News und Tests verantwortlich.

Einen Kommentar schreiben